Datalogic erwartet weitere Effizienzverbesserung der Lieferkette durch Nutzung hochwertiger Daten

Anbieter von erstklassigen, vollständigen Lösungen für die automatische Identifizierung verdeutlicht Führungsposition durch neue Ideen für transparente Lieferketten-Modelle in der digitalen Welt

Bologna 9. Januar 2013 - Datalogic S.p.A. (Borsa Italiana S.p.A.: DAL), ist ein führender Anbieter im Bereich der automatischen Identifizierung und Lieferant von Komplettlösungen für Barcode-Lesegeräte, mobile Datenerfassungs-Terminals und industrielle Bildverarbeitungssysteme. 40 Jahre Wissen, Erfahrung und Innovation verbindet das Unternehmen mit den  heutigen Marktanforderungen um neue Lösungen  für die globale Supply Chain zu definieren.

Ob in der Luft, auf dem Land, dem Meer oder digital, die Lösungen von Datalogic helfen dabei Waren und Informationen auf Artikel-, Mengen-  und Positionsebene in Bewegung zu halten. Das Ziel besteht darin eine hohe Effizienz und Transparenz der Lieferkette an allen wichtigen Transaktionspunkten innerhalb bestehender Infrastrukturen und in der Lagerhaltung zu gewährleisten. Dies gilt für unterschiedlichste Branchen, vom Einzelhandel, über Transport & Logistik, Automotive bis hin zum Gesundheitswesen, aber auch für staatliche Stellen und das Postwesen.

Af der Basis seiner starken Zukunftsvision stellt das Unternehmen immer neue innovative Lösungskonzepte und Produkte vor. Weltweit führende Kunden aus verschiedenen Branchen haben in letzter Zeit größere Anwendungen implementiert. Hierzu gehören Unternehmen wie DHL Express, Carrefour, Volkswagen, Continental Reifen, Puma, sowie mehr als 100 Flughäfen in der ganzen Welt. Datalogic ist auf Grund seiner Fachkompetenz gut positioniert und kann damit Lösungen für alle Anforderungen anbieten.

"Lieferketten sind in allen Industriebereichen und Organisationen zu finden und durch die zunehmende Verbreitung von Daten haben Unternehmen heute viele Möglichkeiten von dieser Datenverfügbarkeit zu profitieren. Durch die Nutzung der Vorteile der Datenerfassung können Organisationen an jedem Punkt entlang der Kette einen Mehrwert erzielen - vom Design über Produktion und Lagerung bis hin zur Lieferung zum Endkunden", sagt Mauro Sacchetto, CEO der Datalogic Group.

"Eine Auswirkung der Globalisierung ist der zunehmende Menschen- und Warenverkehr, wobei Informationen über die Materialien sowohl auf dem Transportweg  als auch in der Fertigung erfasst werden müssen. Damit ergibt sich eine steigende Nachfrage im Bereich der Prozess-Automatisierung. Durch den verstärkten Einsatz von Automatisierungstechnologien, wie von Datalogic, können die Betriebskosten (OPEX) gesenkt und in Investitionskosten (CAPEX) umgewandelt werden. Nur so lässt sich eine hohe Kosteneffizienz in der Lieferkette gewährleisten", fügt er hinzu.

Datalogic bietet Supply Chain Lösungen mit Handheld-Scannern, mobilen Computern, Vision Sensoren, intelligenten Kameras, festmontierten Scannern und mehr an – alles, damit die Verbraucher ihre bestellten Waren erhalten. Aber es geht nicht nur darum was eine Lösung leisten kann, sondern auch ob sie für den jeweiligen Einsatz optimal geeignet ist. Datalogic berücksichtigt viele Faktoren, um die bestmögliche Lösung für die jeweilige Anforderung liefern zu können. Dazu gehören Skaleneffekte, Kundennachfrage, der Digitalisierungs-Boom, die höhere weltweite Mobilität, aber auch Sicherheit, Effizienz und Schutz.

Moderne Lieferketten werden ungeachtet der jeweiligen Produkte im Wesentlichen von digitalen Daten gesteuert.Das heißt unabhängig ob beispielsweise ein Trockenprodukt, Frischware oder sensible Waren produziert und transportiert werden, die Prozessabläufe sind in Bezug auf Sorgfalt,  Aufmerksamkeit sowie Geschwindigkeit und Effizienz gleich. Der resultierende Datenfluss, ob Bilder, Spezifikationen, Kosten oder besondere Bedingungen und Lieferanforderungen, ist deswegen extrem wichtig.

Um einen flüssigen und stetigen Materialstrom zu gewährleisten, ist ein sehr effizientes Management mit modernster Technologie notwendig. Dies wiederum erfordert eine starke Partnerschaft zwischen Technologielieferanten, Logistikanbieter und deren Endkunden, um durch eine kontinuierliche Datenfilterung eine frühzeitige Erkennung von Risiken und eine Echtzeit-Steuerung der Prozesse sicherzustellen.

"Die Kern-Philosophie unseres Unternehmens ist es, unseren Kunden bestmögliche Dienste und Lösungen anzubieten, so dass sie auch ihre eigenen Endanwender zufriedenstellen können – die Verbraucher. Dies ist eine Supply Chain an sich und der Maßstab für all unsere Innovationen", sagt Mauro Sacchetto.

Um die Märkte bei den heutigen Herausforderungen in der Lieferkette zu unterstützen, ergänzt Datalogic seine Produkte und Lösungen mit innovativen Aktionen und Beratung. Beispielsweise durch einen gezielten Wissensaustausch über Kunden-orientierte Workshops zum Thema Lieferkette in 2012. Nur durch die Maximierung der Effizienz ihrer Lieferketten können die Unternehmen aller Branchen bei dem heute sehr schwierigen wirtschaftlichen Umfeld konkurrenzfähig bleiben.