Datalogic stellt den neuen ultrakompakten industrietauglichen 2D-Imager Matrix 120 vor

Bologna, Italien – 22. November 22 - Datalogic, ein weltweit führender Anbieter für automatische Datenerfassung und industrielle Automatisierung und Hersteller von Barcode-Lesegeräten, mobilen Computern zur Datenerfassung, Sensoren zur Detektion, Messung und Sicherheit, Bildverarbeitungs- und Lasermarkierungssystemen, präsentiert den Matrix 120, den kleinsten, ultrakompakten industrietauglichen 2D-Codeleser, der derzeit auf dem Markt erhältlich ist.

 Der neue Matrix 120 ist auf einfache Bedienbarkeit und lange Lebensdauer ausgelegt und ist so robust wie andere industrietaugliche Komponenten. Er ist in mehreren Modellen erhältlich, mit denen eine breite Palette von Anwendungen in OEM- und Fertigungsumgebungen ermöglicht werden.

Datalogic präsentiert den neuen Matrix 120 zum ersten Mal auf der SPS IPC DRIVES, der wichtigsten Messe für industrielle Automation in Europa, die vom 22. bis 24. November in Nürnberg stattfindet. Auf dem umfangreichen Stand werden verschiedene Demos mit dem Matrix 120 gezeigt.

Die Hauptmerkmale und Vorteile des kompakten industrietauglichen 2D-Imagers Matrix 120:

  • Ultrakompakter Formfaktor – das kleinste Ethernet-Modell auf dem Markt ermöglicht eine einfache Integration in jede Anwendung.
  • Der einzige Imager auf dem Markt mit einem externen Smart User Selectable Focus für eine einfache Einrichtung
  • Komplette Produktpalette für Anwendungen in Fertigung und OEM: WVGA für Standardapplikationen, 1,2 MP für hochauflösende Codes, Weitwinkelversion für geringen Leseabstand, 1D-Code-Modell für bestes Preis-Leistungsverhältnis und polarisiertes Modell für orthogonale Montage auf reflektierenden Oberflächen
  • Schutzart IP 65 und ESD-sicher
  • Vielfältige Anschlussoptionen und Version mit Embedded Ethernet

Die typischen Anwendungen für den Matrix 120 sind zu finden in den Bereichen: Elektronikproduktion, Verpackung, Lebensmittel & Getränke, Druck- und Applikationsanwendungen, klinische Laboranwendungen Kioske und Ticketautomaten. Integratoren, Designer und Entwickler, die in diese Anwendungen involviert sind, sollten den Besuch der SPS IPC Drives in Nürnberg einplanen, um den neuen industrietauglichen 2D-Imager erstmals aus nächster Nähe begutachten zu können.