Größte Supermarktkette in Rumänien lässt Kunden selbst scannen

Ab sofort startet die größte Supermarktkette Mega Image in Bukarest in Pipera einen Pilotmarkt mit Self Scanning. Die neue Lösung “Shopevolution” von Datalogic unterstützt den hohen Service des Unternehmens beispielsweise durch schnellen Checkout, Transparenz der Einkäufe und individuelle Interaktion

Mega Image, ein Unternehmen der Delhaize Gruppe, hat das Ziel, in seinen Supermärkten hohe Produkt- und Service-Qualität zu gewährleisten. Im Liziera Supermarkt - angesiedelt im modernen Pipera Distrikt ermöglichen derzeit 96 Terminals auf rund fünfhundertfünfzig Quadratmetern Verkaufsfläche eine begeisternde Effizienz beim Einkaufen.
Mit Hilfe des Terminals scannen Kunden den Barcode auf Produkten ihrer Wahl und der Produktpreis, die Anzahl gekaufter Waren und die Summe der Einkäufe wird angezeigt. Das Terminal informiert zusätzlich über Produkte im Angebot und berät die Kunden so digital. Das Ergebnis: Wartezeiten an der Kasse entfallen. Selbst gesicherte Ware wird erkannt und kann vom Personal entsprechend entsichert werden.
Am Checkout wird das Terminal abgegeben und die Rechnung automatisch erstellt - ohne Auflegen auf das Band und Abnehmen vom Band. Alles in allem ermöglicht das Self Scanning System ein unterhaltendes, interaktives Einkaufserlebnis und spart Zeit.

Nach den ersten fünf erfolgreichen Red Market Installationen in Belgien, hat sich nun auch Mega Image in Bukarest für die Self-Scanning Lösung "Shopevolution" von Datalogic entschieden. Damit erreicht die größte Supermarktkette - mit mehr als 74 Märkten - in Bukarest einen modernen und effizienten Einkaufsservice und grenzt sich vom Wettbewerb ab.