INCO Cash & Carry setzt für seine neuen automatischen POS-Stationen auf den Datalogic Joya Touch

Bologna, October 6th, 2016 - Datalogic, globaler Marktführer für automatische Datenerfassung und industrielle Automatisierung und Hersteller von Barcode-Lesegeräten, mobilen Computern zur Datenerfassung, Sensoren zur Detektion, Messung und Sicherheit, Bildverarbeitungssystemen und Lasermarkierungssystemen hat zwei Standorte von Inco Cash & Carry mit insgesamt 600 Joya™ Touch Geräten ausgestattet. In den brandneuen Geschäften in Glostrup und im Kopenhagener Zentrum basieren die Installationen auf einem voll automatisierten Point of Sales. 

Seit mehr als zehn Jahren arbeitet Datalogic nun bereits mit dem dänischen Unternehmen inco Cash & Carry zusammen – einem Marktführer im Cash & Carry Bereich. Für sein neuestes Projekt hat sich INCO für den neuen Joya Touch entschieden, der mit seiner Vielseitigkeit und seinem attraktiven Design überzeugte. Das neue Gerät fungiert in der Hand von Kunden zum Self-Shopping Pod und unterstützt gleichzeitig den Anwender auf der Verkaufsfläche für betriebsinterne Anwendungen wie beispielsweise, Preisüberprüfungen, Regalmanagement, Kommissionierungen und Wareneingänge. 

So kommt seit kurzem im neuen 100%igen Self-Scanning Markt in Glostrup der Joya Touch zum Einsatz. Hier scannen Kunden ihre Kundenkarten, nehmen dann ein Joya Touch aus der Halterung, erledigen ihre Einkäufe und bezahlen über den Self-Checkout. Außerdem werden die Läden in Kürze die neue Omni-Channel, cloud-ready Middleware Shopevolution™ 7 von Datalogic einsetzen. Über die Cloud basierende Applikation können beide Standorte zur gleichen Zeit mit Shopevolution arbeiten für INCO bedeutet das ein signifikante Kostenersparnis. 

"Wir freuen uns sehr über die Fortsetzung einer langen und starken Partnerschaft mit einem Marktführer wie INCO Cash & Carry,” sagt Francesco Montanari, Vice President und General Manager des Geschäftsbereiches Mobile Computing bei Datalogic. “Konsumenten schätzen die Schnelligkeit von voll automatischen POS-Lösungen und hierfür ist die Kombination aus Joya Touch und der Middleware Shopevolution ideal – denn diese Lösung vereinigt Technologie mit Anwenderfreundlichkeit und steht damit für ein einzigartiges Einkaufserlebnis.“ 

“Unsere langjährige Partnerschaft mit Datalogic trägt weiterhin Früchte indem sie sowohl uns als auch unseren Kunden Vorteile bringt. Damit profitieren Kunden von unserer Erfahrung, die ein effizientes und erfüllendes Einkaufserlebnis suchen, dass zu ihrem teilweise hektischen Terminplan passt.“ erklärt Lars Arndt, COO bei inco. 

Für hohe Anwenderfreundlichkeit stehen die patentierten Innovationen mit denen der neue Joya Touch ausgestattet ist. So verfügen alle Geräte über die proprietäre SoftSpot™ Technologie von Datalogic. Mit dieser Technologie wird auf dem Display ein Scan-Button dargestellt der vom Anwender an jede gewünschte Position bewegt werden kann. Außerdem profitieren Anwender von der ebenfalls patentierten „Green Spot“ Technologie, denn diese zeigt direkt auf dem gelesenen  Barcode die erfolgreiche Lesung an. 

Luigi Frison, Director Store Automation bei Datalogic unterstreicht: “Der Joya Touch in Kombination mit der Middleware Shopevolution ist die kundenfreundliche Self-Shopping Lösung für INCO Kunden. Seit mehr als 40 Jahren entwickeln wir  bei Datalogic Lösungen für den Retail-Bereich und INCO nutzt diese Erfahrung nun um seinen Kunden ein unterhaltsames Einkaufserlebnis zu bieten, das gleichzeitig dafür sorgt, dass Kundentreue und Einkaufsvolumen gesteigert werden.“