Referenzen

Neue Checkout-Lösung von Datalogic ermöglicht Schnelligkeit, hohe Qualität und besseres Einkaufserlebnis in LSG Sky Chefs Flughäfen-Shops

Überblick
Am Flughafen werden heute nicht nur Flugzeuge abgefertigt und Passagiere befördert. Flughäfen laden heute zum Speisen, Verweilen und Shoppen ein. Bei letzterem kommen unterschiedliche Interaktions-Formate wie beispielsweise Mobile Couponing zum Einsatz. Mit der Marke Ringeltaube betreibt LSG Food & Nonfood Handel GmbH die Ringeltaube-Shops. Diese bieten Flughafen- und Airline-Personal eine Vielzahl an Kosmetikprodukten und Textilwaren sowie eine breite internationale Auswahl an Lebensmitteln an. Wie im Handel üblich, sollen auch in den Ringeltaube-Shops Coupons, Treuepunkte und Mobile Couponin genutzt werden. Um diese unterschiedlichen Interaktions-Möglichkeiten zu unterstützen und gleichzeitig eine schnelle Abwicklung bei hoher Qualität zu erreichen, investierte LSG in die neuen POS-Scanner Magellan™ 9800i. Insbesondere die hohe Scanleistung, die Funktionalität und das Design waren nach Angeben von LSG entscheidend. Am 13. Januar brach der Magellan 9800i sogar den Geschwindigkeitsrekord im Einzelhandels-Checkout-Prozess.

Die Herausforderung
Der Magellan 9800i ist weltweit die erste Checkout-Lösung, die auf elektronischer Bildverarbeitung mit omnidirektionaler Lesung basiert und eine „rund-um“ Erfassung ermöglicht. Mit seinem Imagersystem deckt er alle Seiten ab. Dadurch lässt sich jedes Produkt unabhängig von der Art des Barcodes und dessen Ausrichtung ohne zeitliche Verzögerung über den Scanner ziehen und wird sofort erfasst. Selbst kleine und schlecht applizierte Barcodes sind problemlos lesbar.

Die akustische und visuelle Lesebestätigung sorgt zusätzlich für ein schnelles Scannen ohne Unterbrechungen. „Der Magellan 9800i ist für uns der Mercedes unter den Tischscannern. Die Schnelligkeit, verbunden mit der Präzision in der Erfassung der Barcodes, ist überragend und zu unserem vorhergehenden Modell eines anderen Herstellers ein Quantensprung“, fasst Dirk Glasmacher die Vorteile des Scanners zusammen.

Die zuvor in den Filialen genutzten Single Plane-Scanner konnten den Barcode nur von einer Seite – unten oder seitlich – erfassen. Das Scannen war in diesem Fall nur von unten möglich. Dies führte dazu, dass sämtliche Waren entsprechend solange gedreht werden mussten, bis der Barcode nach unten zeigte und erfasst werden konnte.
Ein zeitaufwändiger Vorgang. Dirk Glasmacher, Leiter Administration und Controlling der LSG Food & Nonfood Handel GmbH kennt die Wünsche seiner Kunden hinsichtlich unnötiger Wartezeiten genau: „Niemand steht gerne lange an der Kasse an und wenn ein Teil der Wartezeitreduzierung durch moderne Scanner möglich ist, wollen wir an dieser Stelle nichts auslassen, was zur Kundenzufriedenheit beitragen kann.“ Multi-Plane-Scanner, zu denen auch der Magellan 9800i gehört, ermöglichen eine gleichzeitige Erfassung der Codes von unten und von der Seite. Der Datalogic-Scanner ist zusätzlich durch den Top-Down-Reader ausgestattet. Dieser erfasst Codes von oben und ist zusätzlich mit einem Imager ausgestattet, der zur Kundenseite zeigt. Damit können Kunden Coupons vom Mobiltelefon, Papier oder der Kundenkarte selbst schnell und einfach scannen.

Um den Scanner in den Ringeltaube-Märkten einsetzen zu können, war eine Anpassung der verwendeten Kassensoftware sowie eine Anpassung der Kassentische nötig. Letzteres aufgrund der Tatsache, dass die zuvor genutzten Single-Plane Laser-Scanner einen kleineren Ausschnitt im Kassentisch voraussetzen. Das nun um 20 Prozent vergrößerte Arbeitsfeld erleichtert das Scannen zusätzlich. Die niedrige Gehäuse-Abdeckung gewährleistet zudem eine optimale Zugänglichkeit und Flexibilität bei der Einrichtung des Kassentisches.

Die Lösung
Nicht nur der Datendurchsatz, sondern auch die Effektivität an der Kasse der Ringeltaube-Shops konnte mit dem Magellan 9800i deutlich erhöht werden. Seine zukunftsfähige Imager-Technologie macht es möglich, nicht nur herkömmliche 1D- sondern auch jede Art von 2D-Codes zu erfassen. Für die LSG war dieses Merkmal besonders wichtig. Die Kunden können dadurch auch beispielsweise den für Couponing beliebten QR-Code problemlos scannen. Der Top-Down-Reader (TDR) bietet dafür die optimalen Voraussetzungen. Grund dafür ist das daraus resultierende große Lesefeld von oben. Der im Arm des TDR integrierte eCommerce-Reader ermöglicht eCommerce-Applikationen wie Coupons oder Treuepunkte. Selbst auf dem Handy gespeicherte Coupons sind lesbar. Da der Reader zum Kunden hin ausgerichtet ist, können die entsprechenden Codes gescannt werden, ohne dass dieser sein Mobiltelefon aus der Hand geben muss. Auch Bezahlvorgänge mit dem Handy sind damit leicht realisierbar. „Die Möglichkeiten sind zukunftsweisend, auch wenn wir noch nicht alle Features nutzen, die dieses Gerät bereits bietet. Aber wir haben mit der Umstellung bereits die Grundlage geschaffen, insbesondere hinsichtlich der Entwicklung im Mobile-Payment. Wir möchten unseren Kunden möglichst zeitnah die Möglichkeit bieten, an dieser Entwicklung teilzunehmen“, fasst Dirk Glasmacher zusammen.

Auch eine Waage ist in den Magellan 9800i integriert. Die Waageplatte mit der ScaleSentry-Technologie erreicht genauere Wiegeergebnisse als herkömmliche Wiegesysteme. So reduziert sie beispielsweise Wiegeverluste um bis zu drei Prozent. Die intelligente Bauweise der Wiegeplatten ermöglicht auch besonders große Waren genau zu wiegen. Ein genaues Wiegeergebnis wird außerdem mit Hilfe von Infrarot-Licht­schranken gewährleistet. Bei Unterbrechung dieser Schranken – beispielsweise durch einen Apfel, der von der Fläche rollt – erhält der Bediener automatisch einen Hinweis, dass die Ware nicht korrekt auf der Wiegeplatte abliegt. „Für den Verkäufer ist es natürlich auch motivierend, einen modernen, mit der Zeit gehenden Arbeitsplatz zu bedienen. Darüber hinaus war uns auch wichtig, den Magellan 9800i in Kombination mit einem Handlesegerät via Bluetooth zu nutzen“, erklärt Dirk Glasmacher. Wenn häufiger schwere oder sperrige Waren gescannt werden müssen, kann der 2D-Handscanner Gryphon I GD 4400 direkt an den Magellan 9800i angeschlossen werden. Waren können dann im Einkaufswagen gescannt werden.

Die Ergebnisse
Die Anschlüsse liegen oben und sind für Service-Einsätze wie beispielsweise Service-USB und Micro-SD-Karten einfach zugänglich und können im Regelfall im Kassentisch bleiben.  Zudem können Aufrüstungen für zukünftige Anwendungen sowie für Diagnostik einfach erfolgen. Selbst Software-Upgrades lassen sich anwenderfreundlich durchführen. Die Kosten für Service und Waagen-Rekalibrierung können so deutlich reduziert werden. Alle eingesetzten Magellan 9800i-Scanner lassen sich außerdem bei Bedarf von einer zentralen Stelle aus konfigurieren und überwachen.

Der Magellan 9800i erreicht in den Ringeltaube-Shops schnelle, einfache Kassenabwicklung bei hoher Qualität: Unterschiedliche Codes, unterschiedliche Lage, unterschiedlich große Produkte beim Scannen und Wiegen. Ein effizientes System, das Personal entlastet und motiviert sowie bei Kunden Wartezeiten verkürzt und in der Summe zu einem positiven Einkaufserlebnis führt.

 

Kunde: LSG Food & Nonfood Handel GmbH
Branche: Retail/Specialty Retail
Applikation: POS checkout
Land: Deutschland
Datalogic Produkte: Magellan 9800i, Gryphon GD4400