Datalogic IMPACT Software 11.11 mit Advanced OCR: Unübertroffene Produktindentifkation und –kodierung

Bologna, 15. November 2017- Datalogic, ein weltweit führendes Unternehmen für automatische Datenerfassung und Prozessautomatisierung, kündigt die Version 11.11 der IMPACT-Software an. Das neue Advanced OCR-Tool lässt sich intuitiv und einfach bedienen. Es bietet neue Funktionalitäten für die Bildverarbeitungssysteme MX-E und MX-U. Daher kann es für anspruchsvolle Anwendungen im Bereich der optischen Zeichenerkennung eingesetzt werden.

Das Advanced OCR-Tool ist ein leistungsfähiges Tool für die Bildverarbeitung, mit dem sich anspruchsvolle alphanumerische Zeichenketten auf Etiketten oder direkt markiert (DPM) auf industriellen Produkten einlesen lassen. Dieses neue Tool erkennt zuverlässig und robust schwer lesbare Zeichen unter schwierigen Bedingungen, wie ungleichmäßigem Hintergrund, unterschiedlichen Lichtverhältnissen und gekrümmten Oberflächen. Die Software IMPACT 11.11 mit Advanced OCR ist die beste Lösung für das Lesen von Dot-Matrix-Druckbildern und Prägezeichen auf Produktoberflächen. Advanced OCR ist extrem intuitiv. Daher können Schrift- und Zeichensätze sowie eine einfache Datenbankverwaltung und String-Verifikationsmodi schnell eingerichtet werden.

“Die OCR-Technologie findet Anwendung in der Automobil-, Elektronik-, Pharma-, Lebensmittel- und Getränkeindustrie”, erklärt Cosimo Capuzzello, General Manager Manufacturing Industry, Datalogic. “Die gesetzlichen Vorschriften in Kombination mit den allgemeinen Ansprüchen nach sicheren Produkten zwingen die Hersteller zu strengen Nachverfolgungsmaßnahmen. Wenn es darum geht Transparenz auf allen Ebenen der Lieferkette zu schaffen, setzen viele auf die OCR-Technologie. Auf MX-E und MX-U Vision-Prozessoren kann mit Advanced OCR von Datalogic eine OCR-Prüfung in wenigen Schritten erstellt werden. Mit Advanced OCR garantiert die Software IMPACT 11.11 eine unvergleichliche Produktindentifikation und -kodierung, was wiederum die Rückverfolgbarkeit von Komponenten in der Automobilindustrie sowie die Qualität und Sicherheit in den Verpackungsprozessen von Lebensmitteln und Getränken verbessert.”