Für Kamera gesteuerte Roboterlösungen - IMPACT Software12.0 von Datalogic

 

Langen, 10 Oktober 2018 - Datalogic, ein international führendes Unternehmen im Bereich der automatischen Datenerfassung und der Prozessautomatisierung bringt mit der IMPACT Software 12.0, eine neue Lösung für die Kamera gesteuerte Roboterführung auf den Markt. Die neue Lösung ermöglicht die einfache Lokalisierung von Objekten, die schnelle Zusammenführung und Formatierung von Daten und deren Kommunikation an weitere Maschinen oder Datenbanken zur Produktidentifikation und Lokalisierung.

IMPACT 12.0 beinhaltet neue Überprüfungsmechanismen und Verbesserungen wie beispielsweise das neue Mustererkennungstool für Applikationen bei denen schnelle Lokalisierung, hohe Genauigkeit und Wiederholfähigkeit gefragt sind.  Die Integration von Datalogic Bildverarbeitungslösungen mit jedem Roboter erfolgt dadurch einfach und schnell. Unterstützt durch die Bildverarbeitungs-Prozessoren MX-E und MX-U erstellen Anwender mithilfe des Mustererkennungs-Tools in wenigen Schritten eine Objektlokalisierung. Werden höhere Geschwindigkeiten benötigt kann das Tool im Multi-Core Modus betrieben werden und so die volle Prozessorleistung der Bildverarbeitungsprozessoren nutzen. Mit einer Lizenz, die nur für die MX-E und MX-U Prozessoren verfügbar ist erhalten Sie sowohl das Mustererkennungstool als auch die beiden Datalogic OCR-Tools.

Die wichtigsten Neuheiten der IMPACT Version 12.0 sind:

  1. Einfachere Kalibrierung um die Kamera und die Koordinaten eines Bildes mit den Koordinaten eines Roboters zu verknüpfen.
  2. Verbesserter String-Builder um die benötigten Daten zu sammeln und für andere Maschinen und Datenbanken zu formatieren.
  3. Neues Archivierungstool um Daten von einer Kamera direkt an eine Netzwerk-Datenbank zu schreiben.

    

“Obwohl es smarte Bildverarbeitungstechnologie bereits seit Jahren gibt, entwickelt sich die Technologie sehr schnell weiter und mit ihr wachsen die Erwartungen für die Zukunft und auch die Rolle, die diese Technologie im Automationsumfeld spielen wird. Ein wichtiger Teil der Kamera gesteuerten Robotik ist die Software. Nicht nur steuert sie den Roboter sondern sie ist auch in der Lage weitere Kontrollfunktionen zu übernehmen.” -erklärt Bradley Weber, Produkt Marketing Manager bei Datalogic “In der Vergangenheit waren Roboter vollkommen abhängig von der Software, die für jede individuelle Aufgabe geschrieben wurde. Heute gibt es Kamera gesteuerte Roboter die in flexibler, automatisierter Umgebung zum Einsatz kommen und Kontrollsoftware benötigen, die zuerst ein Objekt zwischen vielen verschiedenen Objekttypen erkennen und dann dem Roboter die genauen Koordinaten übermitteln, um diesen schneller und effektiver machen.”

Mit der neuen IMPACT Software 12.0, unterstützt Datalogic weitere Kamera geführte Roboter-Applikationen und vereinfacht Anwendern deren Einsatz.