Presse Meldungen

Presse Meldungen

Presse Meldungen

“Schnelleres” und unterhaltsames Einkaufen bei Coop Estense mit Salvatempo, dank Datalogic und Wincor Nixdorf

Im neuen Supermarkt Nuovo Doro in Ferrara, Italien setzt Coop Estense, den Joya™ Pod von Datalogic Mobile EBS's ein um seinen Kunden und Mitgliedern ein neues, unterhaltsames, schnelles und interaktives Einkaufserlebnis zu bieten.
Coop Estense (mit 55 Stores, inklusive Supermärkten, Hypermärkten und Minimärkten) ist eine der größten Genossenschaften (umsatzbasierend die drittgrößte) der Coop Gruppe, dem führenden, modernen Distributionsunternehmen in Italien. 


Die 180 Joyas im 2000 m2 und mit 8 Kassen und 4 SB-Bezahlterminals ausgesatteten Supermarkt sind an die TPiShop™ Software von Wincor Nixdorf™ - einem internationalen Marktführer im Bereich Beratung und Entwicklung von innovatien Lösungen für Banken und Einzelhandelskunden - angebunden. TPiShop ist eine innovative Plattform, die Self Shopping mit mobilen Geräten vereinfacht und dafür auf verschiedene Funktionen zur Kommunikation, Lokalisierung sowie Übermittlung von multimedialen Inhalten zurück greift. 


Die Partnerschaft zwichen Datalogic, Coop und Wincor Nixdorf ist die Basis für das Salvatempo Angebot, das seit 21. Juni 2010 verfügbar ist. Bereits jetzt schätzen Kunden und Teilhaber dieses neue Einkaufssystem, das nicht nur dynamisch und modern ist, sondern den Kunden auch aktiv einbezieht, so seine Bedürfnisse erfüllt und in einem positiven Einkaufsverhalten resultiert das zu einer Steigerung der Umsätze führt. 


"Wir schätzen vor allem die Vielseitigkeit von Joya und die einfache Art mit der die TPiShop Anwendung auf diesem neuen Terminal dargestellt wird" sagt Katia Lucchesi, Dir ITC Este. "Wir sind überzeugt, dass die Zufriedenheit durch unsere Kunden bestätigt wird, die traditionell loyale Nutzer dieses Self-Scanning Angebots sind. Mit dieser Wahl bestätigt Coop Estense die Ausrichtung auf neue Technologien, die das Einkaufen einfacher, unterhaltsamer und schneller gestalten."


Joya, der bereits erfolgreich in anderen Märkten der Genossenschaft eingesetzt wird (Unicoop Florence, Coop Adriatica Coop Lombardia, Coop Liguria), ermöglicht Kunden die einfache Barcode Erfassung der eingekauften Produkte, zeigt stets die Summe der Einkäufe an, informiert über Promotion- oder Sonderangebote und zeigt die Summe der gesammelten Punkte an. Damit reduziert sich die Zeit am Checkout, wo die Ware nicht noch einmal aufs Band gelegt werden muss sondern nach Abgabe von Joya an der Kasse oder am SB-Terminal die Rechnung erstellt wird.


Um maximale Flexibilität für seine Kunden zu garantieren lässt Datalogic Mobile den Kunden die Wahl welche Software auf Joya zum Einsatz kommt - das kann sowohl die Datalogic eigene Lösung Shopevolution sein, oder wie im Fall von Coop Estense, die Wincor Nixdorf Lösung.
Gianmario Bianchessi, Wincor Nixdorf Retail Marketing Manager Italien: "Der breite Bedarf an innovativen Technologien, die das Einkaufen schneller und unterhaltsamer gestalten ist die Basis für die erfolgreiche Partnerschaft mit Datalogic und Coop. Auch hier bestätigt sich, dass die von Wincor Nixdorf entwickelte Software die ideale Lösung für Märkte ist, die eine Self-Shopping Lösung einführen wollen um für ihre Kunden einzigartige Einkaufserlebnisse zu generieren."


"Der Erfolg des Salvatempo Projekts bei Coop Estense stärkt die Partnerschaft zwischen Datalogic und Wincor Nixdorf und bestätigt gleichzeitig, dass die neue Datalogic Strategie im Bereich Self-Shopping den Anforderungen des Marktes entspricht", sagt Luigi Frison, Business Development und Marketing Manager bei Datalogic Mobile. "Shopevolution und Joya, entsprechen sowohl den Anforderungen von Einzelhändlern, die eine komplette Self-Shopping Lösung (Shopevolution) suchen als auch Retailern, die Joya als das ideale Produkt sehen um es mit der Lösung ihres Softwarpartners zu verbinden."